Gemeinde Dogern

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Ihr Lieblingsplätzle schon entdeckt?

Warum weit weg, wenn´s direkt vor Ort doch so schön sein kann. Oft verstecken sich die wunderschönsten Plätze direkt vor der Haustüre.

Partnerschaftsbrunnen im Rosengarten

Spontane Eigeninitiativen der Menschen beider Gemeinden, wie das Erlernen der Sprachen, Knüpfen privater Kontakte, Radtouren von Dogern nach Le Grand-Lemps und vieles mehr, waren der Grundstein für die Städtepartnerschaft. Am 04.06.1988 in Le Grand-Lemps und dann am 03.09.1988 wurden diese vorausgegangenen engen Kontakten und Freundschaften jeweils im Rahmen einer offiziellen Feier zur Städtepartnerschaft verbrieft. Als Zeichen der offiziellen Verbrüderung wurde im Rosengarten der Partnerschaftsbrunnen eingeweiht. Der Rosengarten wurde der Partnergemeinde Le Grand-Lemps gewidmet.

Der Rosengarten befindet sich gegenüber dem ehemaligen Kornspeicher (heute Buswartehäuschen Birkinger Straße).

Genießen Sie den Duft von Rosen bei einer Pause auf den Ruhebänken.

Offener Bücherschrank

Seit August 2020 gilt Lektüre zum Mitnehmen. In unserem offenen Bücherschrank können zu jeder Tageszeit kostenlos Bücher ausgeliehen oder zur Mitnahme angeboten werden. Der Offene Bücherschrank wurde auf Anregung von Manfred Bartelmess durch den gemeindeeigenen Bauhof errichtet. Das Angebot konnte Dank der Spende der Ristelhueber-Stiftung finanziert werden.

Der Offene Büchrschrank finden Sie bei unserer Gemeindehalle. In der vom Bauhof eigens eingerichteten Leseecke können Sie bereits vor Ort im Lesestoff schmöckern.

Das Prinzip ist ganz einfach: Wer sich ein Buch ausleiht, stellt beim ersten Mal ein Exemplar aus dem eigenen Bücherschatz in den Bücherschrank und setzt mit der Rückgabe das rollierende System fort. Ob Romane, Krimis, Kinderbücher oder Sachbücher - Bücher aller Art sind willkommen.

Es gibt aber auch ein paar Regeln:

1. Wenn der SChrank voll ist, bitte keine weiteren Bücher reinstellen.
2. Nur saubere und unbeschändigte Bücher sind willkommen.
3. CDs, MCs, DVDs, Zeitschriften, Werbung oder gar gesamte Nachlässe sind nicht Teil des Bücherschranks.

Wir bitten um Beachtung und viel Freude beim Schmöckern.

Aussichtspunkt Rüttibuck

Ein von jeher sehr beliebter Aussichtspunkt ist der am Nordrand des Dorfes gelegene Rüttibuck. Der Blick reicht über den Dorfkern mit der Pfarrkiche St. Clemens über das westliche Gewerbegebiet hinüber bis in die Schweiz. Eine Ruhebank unter dem Rüttibuck-Kreuz lädt zu einem kleinen Päuschen ein.

Ein Spazier- und Wanderweg führt Sie über die Birkinger Straße, welche Sie am Ortsrand in die "Hohlgasse" verlassen, zum Aussichtspunkt. Nach ca. 100 m Fußweg rechts bis zum Aussichtspunkt weitergehen.

Aussichtspunkt Bürgerlrain

Was für den Rüttibuck gilt, gilt auch für den Bürgelrain. Wegen dem Kreuz auf der Anhöhe wird der Bürgelrain auch "Kreuzberg" genannt. Von hier aus bietet sich dem Betrachter ein herrliches Panoramabild nicht nur auf Dogern selbst. Vielmehr erfasst der Blick ein breites Bild der Hochrheinlandschaft. Zu erreichen ist der "Hausberg Dogerns" über die Eschbacher Straße. Bei den alten Dogernern heißt diese auch heute noch "Rebgasse", weil links und rechts bis in die Fünfzigerjahre hinein Rebgärten angelegt waren.

Der Bürgelrain ist auch über das Liederbachtal zu erreichen. Nach dem Abstieg gelangen Sie über den Trottenweg (nördlich der Bahnlinie) wieder zurück nach Dogern.

 

Ihr Lieblingsplätzle ist nicht dabei?

Kein Problem. Senden Sie uns einfach ein bis drei Bilder von Ihrem Lieblingsplatz in guter Auflösung per E-Mail zu! Gerne kann dieses "schöne Eck" auch in 2-3 Sätzen beschrieben werden.

Wir freuen uns über die Zusendungen.