Gemeinde Dogern

Seitenbereiche

Volltextsuche

Neuigkeiten aus Dogern

Seiteninhalt

Dogern ist dabei, gemeinsam Geschichte erlebbar zu machen

Wie kann man es gemeinsam schaffen, die Geschichte unserer Region nachhaltig für die nächsten Generationen zu erhalten? Das gelingt am besten, indem man die Geschichte der Region aufarbeitet, sichtbar und erlebbar macht!

Konkret geht es um die Geschichte der ehemaligen Hauensteiner Grafschaft. Einst vor 650 Jahren noch ein habsburgerisches Hoheitsgebiet, bestehend aus sogenannten 8 Einigungen. Diese Einigungen kann man heutzutage in etwa mit unseren eigenständigen Gemeinden vergleichen - denn hatten diese Einigungen bereits das Recht zur Selbstverwaltung, was zu der damaligen Zeit doch sehr revolutionär war und eine Art Vorreiterrolle für unsere heutige Demokratie innehat.

Zum heutigen Geschichtserbe zählen einige Schriften, Bücher und Zeitzeugnisse. Aktuell werden diese von Ehrenamtlichen, den sogenannten Einungsmeistern des Fördervereins der Grafschaft Hauenstein, bewahrt und entsprechend weitergegeben.

Mit einer neuen Kooperation zwischen dem Landkreis Waldshut, elf Gemeinden, dem Förderkreis der Grafschaft Hauenstein mit ihrem Einungsmeistern, sollen neue Projekte lanciert werden, um so diese Geschichte weiterhin lebendig in der Region zu halten sowie für den Tourismus zugänglich zu machen.

Diese Idee wurde anlässlich des Jubiläums „650 Jahre Grafschaft Hauenstein“ in 2021 entwickelt. Der offizielle Startschuss für diese Kooperation fand am 20.07.2022 mit Unterzeichnung der gemeinsamen Vereinbarung im Zechenwihler Hotzenhaus statt.

Wir freuen uns sehr, dass auch Dogern bei dieser Kooperation mitwirken darf!